Wie schreibe ich ein Kochbuch

Ein Kochbuch zu schreiben ist oft ein Traum des begeisterten Hauskochs. Und warum nicht? Rezepte sind ein Schatz an Erfahrung, Geschichte und Liebe in einem. Beginnen Sie mit einer umfassenden Vorstellung davon, worum es in Ihrem Kochbuch gehen soll. Organisieren und verfeinern Sie die Rezepte, die Sie in dem Buch verwenden möchten, und lassen Sie die Mitarbeiter Ihre Rezepte testen. Wenn Sie mit Ihrem Kochbuch zufrieden sind, suchen Sie einen Vertreter oder Verlag, der Ihr Kochbuch erstellt. Oder veröffentlichen Sie Ihr Kochbuch oder E-Book selbst.

Wählen Sie den Fokus oder das Thema des Kochbuchs.

Wählen Sie den Fokus oder das Thema des Kochbuchs.

Wenn Sie ein Kochbuch schreiben möchten, haben Sie wahrscheinlich bereits eine allgemeine Vorstellung davon, worüber Sie schreiben möchten. Beginnen Sie mit einer breiten Palette von Lebensmitteln oder einer bestimmten Art der Ernährung. Von dort aus können Sie beginnen, genau das einzugrenzen, worüber Sie schreiben werden.
Zum Beispiel möchten Sie vielleicht ein Dessert-Kochbuch oder ein Party-Food- und Aperitif-Kochbuch schreiben.

Finde deine Nische.

Finde deine Nische.

Wenn Sie ein weit gefasstes Thema ausgewählt haben, sollten Sie den Fokus Ihres Kochbuchs einschränken, damit es sich wirklich von anderen unterscheidet. Obwohl jedes Jahr viele neue Kochbücher veröffentlicht werden, erhöhen Sie die Chance, veröffentlicht zu werden, wenn Sie sich von den anderen abheben. Wenn Sie einen einzigartigen Kochstil oder ein einzigartiges Essen bevorzugen, sollten Sie dies zum Schwerpunkt Ihres Kochbuchs machen.
Zum Beispiel könnte Ihr Dessert-Kochbuch Rezepte für raffinierte S’Mores enthalten. Oder das Party- und Aperitif-Kochbuch könnte sich auf paläodiätfreundliche Lebensmittel konzentrieren.

Entscheiden Sie, ob Sie das Kochbuch für den persönlichen oder beruflichen Gebrauch schreiben.

Entscheiden Sie, ob Sie das Kochbuch für den persönlichen oder beruflichen Gebrauch schreiben.

Wenn Sie einfach ein Kochbuch für den eigenen Gebrauch in der Küche schreiben oder es an Familie und Freunde weitergeben möchten, können Sie mit dem Schreiben, der Fotoqualität (wenn Sie sogar Bilder aufnehmen) und der Struktur des Buches zwangloser umgehen. Wenn Sie ein Kochbuch schreiben möchten, das veröffentlicht werden soll, müssen Sie das Buch so poliert, kreativ und originell wie möglich gestalten.
Um ein persönliches Kochbuch zu erstellen, können Sie es in einer lesbaren PDF-Datei auf Ihren Computer schreiben. Drucken Sie die Datei aus und lassen Sie sie an einem Kopier- oder Druckort binden.

Recherchieren Sie, was beliebt ist.

Recherchieren Sie, was beliebt ist.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Umfang Ihres Kochbuchs einzugrenzen, sollten Sie sich an einige Verlage wenden. Teilen Sie dem Verlag kurz mit, dass Sie ein Kochbuch schreiben, und Sie möchten wissen, ob der Verlag aktiv nach bestimmten Arten von Kochbüchern sucht. Sie können auch beliebte Websites nach neuen Lebensmitteltrends, -produkten oder -diäten durchsuchen.
Denken Sie daran, dass Sie möchten, dass sich Ihr Kochbuch von anderen abhebt, und kombinieren Sie einige beliebte Kombinationen (z. B. das Fermentieren von spiralförmigen Lebensmitteln oder die Herstellung glutenfreier Cake Pops).

Bestimmen Sie den Stil des Kochbuchs.

Bestimmen Sie den Stil des Kochbuchs.

Sobald Sie den Umfang Ihres Kochbuchs eingegrenzt haben, entscheiden Sie über die Stimmung und das Gefühl des Buches. Bestimmen Sie, ob Sie einfach Rezepte geben möchten oder ob Ihr Kochbuch auch eine Geschichte erzählt. Eine Erzählung kann dazu beitragen, Ihr Kochbuch von anderen abzuheben, insbesondere wenn es ein breites Thema hat.
Wenn Sie beispielsweise über das Kochen für eine Familie schreiben, können Sie Interesse daran wecken, darüber zu schreiben, was Ihre Familie einzigartig macht. Erzählen Sie zum Beispiel Geschichten über das Kochen für Ihre große Familie, Ihre Familie mit mehreren diätetischen Einschränkungen oder das Kochen einer bestimmten Art von Essen für Ihre Familie mit kleinem Budget.

Erstellen Sie eine grobe Gliederung des Inhalts.

Erstellen Sie eine grobe Gliederung des Inhalts.

Entscheiden Sie sich für einen losen Umriss des Kochbuchs, bevor Sie mit der Zusammenstellung von Rezepten beginnen. Auf diese Weise können Sie Rezepte in ihre Kapitel einfügen oder eine Geschichte zusammen mit den Rezepten erzählen. Wenn Sie Probleme mit einer Gliederung haben, durchsuchen Sie einige Ihrer Lieblingskochbücher, um organisatorische Ideen zu erhalten.

Zum Beispiel könnte Ihr Dessert-Kochbuch 4 Kapitel enthalten: eines über klassische Cake Pops, eines über glutenfreie Cake Pops, eines über geformte Cake Pops und eines über herzhafte Cake Pops.
Auch wenn es in Ordnung ist, etwas schrullig zu sein, sollten die Leser bedenken, dass Standardkochbücher normalerweise von herzhaft bis süß, von Vorspeisen über Hauptgerichte bis hin zu Nachspeisen oder von unerfahrenen Köchen bis hin zu Fachleuten in der Küche angeboten werden.

Sammeln Sie Ihre eigenen Rezepte.

Sammeln Sie Ihre eigenen Rezepte.

Untersuchen Sie alle Rezepte, die Sie auf Ihrem Kochbuchthema haben. Durchsuchen Sie sie nach Rezepten, die Ihrer Meinung nach am besten schmecken und die Sie in das Kochbuch aufnehmen möchten. Wählen Sie 10 bis 15% mehr Rezepte aus, als Sie in das Kochbuch aufnehmen möchten. Vermeiden Sie es, Rezepte einzuschließen, für die Sie Probleme hatten oder die Sie nicht leidenschaftlich mögen.
Denken Sie an die Rezepte, die Sie für andere Leute gemacht haben. Wenn einer von ihnen ein großer Erfolg war, nehmen Sie sie in das Kochbuch auf.

Machen Sie die Rezepte und schreiben Sie Tipps auf.

Machen Sie die Rezepte und schreiben Sie Tipps auf.

Testen Sie mehr Rezepte, als Sie für nötig halten, da Sie möglicherweise Ihre Meinung über die Verwendung einiger dieser Rezepte ändern. Schreiben Sie beim Testen sehr detaillierte Beschreibungen der einzelnen Rezepturen. Fügen Sie hilfreiche Tipps hinzu, um Ihre Leser zu ermutigen, das Essen zuzubereiten. Versuchen Sie, Zutaten und Variationen für die Rezepte zu ersetzen.

Anstatt beispielsweise “Butter und Zucker cremen” zu sagen, weisen Sie Ihre Leser an: “Schlagen Sie Butter bei Raumtemperatur mit dem Zucker auf mittlerer Geschwindigkeit, bis sie leicht und locker ist.”
Bitten Sie andere, Ihre Rezepte zu testen. Auf diese Weise können Sie Rückmeldungen darüber erhalten, wie klar Ihre Anweisungen waren, wie das Essen geschmeckt hat und wo Sie das Rezept verbessern müssen.

Schreiben Sie jedes Rezept so, wie es im Kochbuch erscheinen soll.

Schreiben Sie jedes Rezept so, wie es im Kochbuch erscheinen soll.

Lesen Sie alle Testnotizen und alle Rückmeldungen, die Sie von anderen erhalten haben. Erstellen Sie ein detailliertes Rezept, indem Sie erklären, wie die Zutaten zubereitet oder zusammengestellt werden. Seien Sie so klar und gründlich wie möglich, damit Menschen mit vielen Fertigkeiten Ihr Essen zubereiten können.
Diagramme und Abbildungen können in manchen Fällen genauso hilfreich sein wie Fotos. Wenn Sie nicht zeichnen können, suchen Sie sich jemanden, der bereit ist, Ihnen zu helfen.

Fotografiere das Essen.

Fotografiere das Essen.

Hochauflösende, qualitativ hochwertige Fotos helfen dem Leser, sich das Endergebnis eines Rezepts vorzustellen und inspirieren ihn, das Gericht zuzubereiten. Entscheiden Sie, ob Sie für jedes Rezept ein Foto aufnehmen möchten oder nur ein paar für jedes Kapitel. Wenn Sie Ihre fotografischen Fähigkeiten verbessern müssen, nehmen Sie an einem kurzen Kurs teil oder lernen Sie, wie Sie die Bilder mit einer Fotobearbeitungssoftware bearbeiten.
Sie können auch einen Fotografen beauftragen, um Ihr Essen zu fotografieren. Dies erhöht jedoch die Kosten für die Erstellung Ihres Kochbuchs.

Geben Sie anderen die gebührende Ehre.

Geben Sie anderen die gebührende Ehre.

Alle Rezepte in Ihrem Buch sollten von Ihnen geschrieben oder zumindest auf irgendeine Weise geändert werden, um sie zu Ihren eigenen Rezepten zu machen. Während Zutatenlisten und grundlegende Rezeptanweisungen nicht urheberrechtlich geschützt sind, sind die Wörter, die zur Beschreibung der Methoden in jedem Schritt oder als Ganzes verwendet werden, urheberrechtlich geschützt. Wenn Sie ein Rezept von einer anderen Person geändert haben, geben Sie ihnen die Anerkennung für das Rezept.

Wenn Sie beispielsweise ein paar kleine Änderungen am Rezept einer Person vorgenommen haben, beachten Sie, dass Ihr Rezept vom Rezept dieser Person übernommen wurde. Wenn Sie größere Änderungen am Rezept vorgenommen haben, können Sie sagen, dass Ihr Rezept von dem Rezept dieser Person inspiriert wurde.
Verwenden Sie niemals Fotos oder Illustrationen von anderen Personen, da diese urheberrechtlich geschützt sind.

Beauftragen Sie einen Redakteur, um Ihre Arbeit zu korrigieren.

Beauftragen Sie einen Redakteur, um Ihre Arbeit zu korrigieren.

Bearbeiten Sie Ihre Arbeit mehrmals und lassen Sie sie auch von anderen lesen. Prüfen Sie, ob Zutaten, Maße, Garzeiten usw. korrekt sind. Die Leser erwarten, dass Ihre Rezepte so sind, wie Sie es beschreiben. Wenn also ein Schritt fehlt oder ungenau ist, verlieren Sie möglicherweise Leser.

Finden Sie einen Agenten.

Finden Sie einen Agenten.

Sie müssen zwar keinen Agenten haben, bevor Sie einem Verlag einen Kochbuchvorschlag unterbreiten, aber ein Agent kann Ihre Chancen erheblich verbessern. Schauen Sie sich einige Ihrer Lieblingskochbücher an und lesen Sie die Bestätigungen durch. Der Autor sollte seinen Agenten erwähnen. Kontaktieren Sie den Agenten und senden Sie ihm eine kurze Nachricht über die Arbeit mit ihm.
Senden Sie Anfragen an einige Agenten, da viele beschäftigt sein werden oder Kochbuchprojekte haben könnten, die Ihren eigenen ähnlich sind.

Wenden Sie sich an die Herausgeber.

Wenden Sie sich an die Herausgeber.

Ihr Agent sendet Informationen zu Ihrem Kochbuch an mehrere Verlage. Wenn Sie keinen Agenten haben, müssen Sie entscheiden, an welche Publisher Sie Ihr Kochbuch oder Ihren Vorschlag senden möchten. Wenn Verlage an Ihrem Kochbuch interessiert sind, besprechen sie mit Ihnen das Gesamtbild (Fotografie, Glanz- oder Mattlackierung, Cover Art) des Buches sowie die Veröffentlichungsgebühren und -gewinne.
Seien Sie nicht überrascht, wenn Verlage Sie auffordern, Änderungen an der Struktur oder am Inhalt Ihres Kochbuchs vorzunehmen. Dies kann daran liegen, dass Ihr Kochbuch hervorsticht oder einfacher zu vermarkten ist.

Erstellen Sie eine Fangemeinde in sozialen Medien.

Erstellen Sie eine Fangemeinde in sozialen Medien.

Viele traditionelle Verlage werden eher mit Ihnen zusammenarbeiten, wenn Sie bereits viele Leute haben, die daran interessiert sind, Ihr Buch zu lesen. Versuchen Sie, einen Blog zu erstellen, der einige Ihrer besten Arbeiten hervorhebt und viele Leser hat. Geben Sie den Publishern Informationen darüber, wie viele regelmäßige Besucher Sie in Ihrem Blog haben und wie viele eindeutige Aufrufe Sie jeden Monat erhalten.

Erwägen Sie die Selbstveröffentlichung Ihres Kochbuchs.

Erwägen Sie die Selbstveröffentlichung Ihres Kochbuchs.

Wenn Sie keinen Verlag finden können oder alle Veröffentlichungsentscheidungen selbst treffen möchten, können Sie Ihr Buch selbst veröffentlichen. Wenden Sie sich an ein Unternehmen, das Ihr Kochbuch veröffentlicht, und besprechen Sie die mit dem Drucken des Buches verbundenen Kosten.
Wenn Sie Lesern in Ihrem Blog ein Kochbuch anbieten möchten, möchten Sie möglicherweise ein eBook veröffentlichen. Dies sind einfach Dateien, die Ihre Leser für den Download bezahlen können. Sie müssen kein gedrucktes Exemplar Ihres Kochbuchs veröffentlichen, wenn Sie ein eBook erstellen.

Categories:   Arts and Entertainment

Comments