Wie schnell Hämorrhoiden loswerden?

Hämorrhoiden sind zwar sehr schmerzhaft, aber normalerweise nicht ernsthaft und neigen dazu, sich von selbst zu entfernen. Dieses WikiHow gibt Ihnen einige Tipps, wie Sie sie schnell und einfach loswerden können.

Verstehen Sie, was ein Hämorrhoiden ist.

Verstehen Sie, was ein Hämorrhoiden ist.

Ein Hämorrhoiden ist ein geschwollenes und entzündetes Blutgefäß im analen oder rektalen Bereich. Ursache ist ein erhöhter Druck im Becken- und Analbereich. Chronische Verstopfung und chronischer Durchfall sind häufige Ursachen für Hämorrhoiden. Frauen im späten Stadium der Schwangerschaft sind ebenso anfällig wie Menschen, die übergewichtig sind. Analverkehr kann manchmal Hämorrhoiden verursachen und sie können sowohl intern als auch extern auftreten.

Interne Hämorrhoiden: Interne Hämorrhoiden treten im Rektum auf. Wenn sie groß genug oder nahe am After sind, können sie sich während eines Stuhlgangs ausbeulen.

Äußere Hämorrhoiden: Äußere Hämorrhoiden treten im Bereich der Rektalöffnung auf. Wenn sie stark gereizt werden und unter der analen Haut gerinnen, können sie zu einem harten Klumpen werden. Dies wird als thrombosierte Hämorrhoide bezeichnet.

Kenne die Zeichen.

Kenne die Zeichen.

Wenn Sie vermuten, dass Sie an Hämorrhoiden leiden, ist es wichtig, die Symptome dieser Erkrankung zu kennen. Hier sind die Anzeichen von inneren und äußeren Hämorrhoiden.

Interne Hämorrhoiden: Das offensichtlichste Symptom der inneren Hämorrhoiden ist eine hellrote rektale Blutung mit Ihrem Darm. Sie werden hellrotes Blut sehen, wenn Sie sich selbst reinigen. In den meisten Fällen verursachen sie keine Schmerzen.
Äußere Hämorrhoiden: Äußere Hämorrhoiden können Juckreiz und Brennen im Analbereich verursachen. Sie verursachen oft Schmerzen und bluten manchmal, besonders wenn sie nach einem Stuhlgang abgewischt werden. Manchmal machen äußere Hämorrhoiden das Sitzen sehr unangenehm.

Verstehen Sie andere mögliche Bedingungen.

Verstehen Sie andere mögliche Bedingungen.

Während Hämorrhoiden normalerweise nicht schwerwiegend sind, können rektale Blutungen durch andere schwerwiegende gesundheitliche Zustände verursacht werden, einschließlich Anal-, Rektal- oder Dickdarmkrebs. Divertikulitis; oder eine bakterielle Infektion. Wenn Sie unter einer neuen rektalen Blutung leiden, sollten Sie Ihren Arzt anrufen, damit Sie richtig diagnostiziert und behandelt werden können.

Erfahren Sie mehr über Behandlungen zu Hause.

Erfahren Sie mehr über Behandlungen zu Hause.

In den meisten Fällen können Hämorrhoiden zu Hause mit Methoden behandelt werden, die Schmerzen, Entzündungen, Schwellungen, Juckreiz und Druck lindern oder reduzieren. In diesem Abschnitt werden einige Schritte beschrieben, die Sie zu Hause unternehmen können, um sich besser zu fühlen.

Halten Sie den Bereich sauber.

Halten Sie den Bereich sauber.

Obwohl es schmerzhaft sein kann, den analen Bereich zu wischen, wenn Hämorrhoiden vorhanden sind, ist einer der wichtigsten Schritte, die Sie zum Heilen einleiten können, das Reinigen des Anals. Waschen Sie es vorsichtig mit einem weichen Waschlappen, warmem Wasser und milder Seife. Gut abspülen und mit einem sauberen Waschlappen oder sehr weichem Toilettenpapier trocken tupfen.

Vielleicht möchten Sie auch feuchte Tücher verwenden, die viel sanfter sind als trockenes Toilettenpapier. Viele Marken enthalten Aloe oder andere beruhigende Inhaltsstoffe.

Verwenden Sie eine topische Behandlung.

Verwenden Sie eine topische Behandlung.

Mehrere topische Behandlungen können Schwellungen und Schmerzen der Hämorrhoiden lindern. Einige können in der Apotheke gekauft werden, andere befinden sich wahrscheinlich in Ihrer Küche. Versuchen Sie Folgendes:

Cremes und Salben: Präparat H, Hydrocortisoncremes, Windelausschlagcreme oder Produkte, die topische Analgetika wie Lidocain oder Benzocain enthalten.
Hamamelis: Tucks Medicated Pads enthalten Hamamelis, die ein Adstringens darstellt. Sie können auch Hamameliswasser kaufen und es mit einem Wattebausch oder einem weichen Pad auf den Analbereich auftragen.
Aloe Vera: Aloe Vera schmiert und beruhigt. Sie können Aloe Vera Gel in der Apotheke kaufen. Stellen Sie sicher, dass es nicht in einer Creme mit anderen Zutaten ist. Wenn Sie eine Aloe-Pflanze haben, brechen Sie ein kleines Stück ab, drücken Sie das Gel heraus und tragen Sie es auf die Fläche auf.

Tragen Sie eine Bittersalz- und Glycerinpaste auf.

Tragen Sie eine Bittersalz- und Glycerinpaste auf.

Mischen Sie 2 Esslöffel (30 ml) Bittersalz in 2 Esslöffel (30 ml) Glycerin. Tragen Sie die Paste auf ein Mulltuch auf und platzieren Sie sie über dem betroffenen Bereich. Lassen Sie die Paste 15-20 Minuten einwirken.
Sie können die Paste alle 4-6 Stunden erneut anwenden, bis Ihre Schmerzen nachlassen.

Trinke genug.

Trinke genug.

Durch das Trinken von Wasser werden die Stühle weicher, der Stuhlgang wird leichter und die Belastung wird verringert, was die Hämorrhoiden möglicherweise verschlimmern kann. Wenn Sie einen Hämorrhoiden vermuten, erhöhen Sie Ihre Wasserzufuhr auf 8 bis 11,5 Tassen (1,9 bis 2,7 Liter) Wasser pro Tag für Frauen oder 8 bis 15,5 Tassen (1,9 bis 3,7 Liter) pro Tag für Männer.

Essen Sie mehr Ballaststoffe.

Essen Sie mehr Ballaststoffe.

Fiber ist ein weiterer hervorragender Hocker, der Ihren Stuhlgang normal durch den Darm bewegt. Sie können es zu Ihrer Diät hinzufügen, indem Sie ballaststoffreiches Essen zu sich nehmen, indem Sie ein Faserergänzungsmittel oder beides verwenden.

Essen Sie mehr Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Samen, Gemüse und Obst.
Oder versuchen Sie es mit rezeptfreien Psyllium-Fasern wie Citrucel oder Metamucil.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/f/f0/Get-Rid-of-Hemorrhoids-Fast-Step-12.jpg/aid2788632-v4-728px-Get-Rid-of-Hemorrhoids-Fast-Step-12.jpg' alt='Lassen Sie sich in ein Sitzbad .’ width=’900′ height=’599′ />

Lassen Sie sich in ein Sitzbad .

Ein Sitzbad ist ein Warmwasserbad für den Dammbereich. Warmes Wasser wirkt beruhigend auf Hämorrhoiden, lindert und fördert die Heilung. Sie können eine kleine Wanne (oft Sitzbad genannt) kaufen, die auf dem Toilettensitz sitzt, oder einfach Ihre Badewanne benutzen. So finden Sie Erleichterung in einem Sitzbad:

Füllen Sie die Wanne mit ein paar Zentimeter warmem Wasser. Wenn Sie ein WC-Sitzbad verwenden, füllen Sie es bis zu den in der Anleitung angegebenen Punkten. Stellen Sie sicher, dass das Wasser warm und nicht heiß ist.
Fügen Sie, falls gewünscht, beruhigende und heilende Inhaltsstoffe hinzu. Warmes Wasser allein wirkt beruhigend, aber Sie können auch zusätzliche Erleichterung finden, indem Sie bekannte Hämorrhoiden-Heiler wie Tafelsalz, Epsomsalze, Kamille, Schafgarbe und Ringelblume hinzufügen.

Etwa 20 Minuten einweichen. Nehmen Sie nach jedem Stuhlgang ein 20-minütiges Sitzbad. Wenn Sie können, sollten Sie auch zwei bis drei Mal am Tag einweichen, bis die Hämorrhoiden geheilt sind.
Trocknen Sie den Perinealbereich mit einem weichen Tuch ab.

Einen Eisbeutel oder eine kalte Kompresse anwenden.

Einen Eisbeutel oder eine kalte Kompresse anwenden.

Erkältung reduziert Schwellungen, Entzündungen und Schmerzen. Wickeln Sie den Eisbeutel oder die Kompresse in ein Tuch und legen Sie es 15 Minuten lang auf den Analbereich. Wiederholen Sie zwei bis drei Mal am Tag.

Verhindern Sie, dass Hämorrhoiden wiederkommen.

Verhindern Sie, dass Hämorrhoiden wiederkommen.

Sobald die Hämorrhoiden geheilt sind, können Sie Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass sie zurückkehren. Einige Behandlungsvorschläge gelten auch für die Vorbeugung, wie die Aufrechterhaltung einer ballaststoffreichen Ernährung und das Trinken von viel Wasser. Hier sind einige andere Ideen.

Wenn du gehen musst, geh!

Wenn du gehen musst, geh!

Manchmal ist es einfach nicht die beste Zeit, um einen Stuhlgang zu machen. Warten auf später kann jedoch zu Problemen führen. Wenn Sie warten, trocknen Ihre Hocker in Ihrem Rektum aus, was zu zusätzlichem Druck führen kann. Wenn Sie dann die Toilette benutzen, können Sie sich anstrengen. Wenn Sie also den Drang verspüren, Ihre Eingeweide zu bewegen, warten Sie nicht. Finde ein Badezimmer und geh!

Verbringen Sie nicht zu viel Zeit auf der Toilette.

Verbringen Sie nicht zu viel Zeit auf der Toilette.

Wenn Sie längere Zeit auf der Toilette sitzen, wird Druck auf den Analbereich ausgeübt. Verbringen Sie nicht länger als 10 Minuten auf der Toilette. Wenn Sie verstopft sind, räumen Sie auf, machen Sie eine Pause, trinken Sie Wasser, machen Sie einen Spaziergang und versuchen Sie es später erneut.

Abnehmen.

Abnehmen.

Wenn Übergewicht die Ursache Ihrer Hämorrhoiden ist, kann es hilfreich sein, Gewicht zu verlieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um Empfehlungen zu erhalten, wie viel Gewicht Sie möglicherweise verlieren müssen, und geben Sie auf gesunde Weise an, dies zu tun.

Holen Sie sich mehr Übung.

Holen Sie sich mehr Übung.

Übung regt die Darmfunktion an, wodurch das Stuhlgang erleichtert wird. Versuchen Sie täglich 20 Minuten mit moderater Aerobic-Übung. Wandern ist ein großartiger Ausgangspunkt. Wenn Sie eine sitzende Tätigkeit haben, legen Sie Wert darauf, jede Stunde aufzustehen. Mehr Bewegung kann Ihnen auch beim Abnehmen helfen.

Nehmen Sie Änderungen in der Ernährung vor, um Ihren Stuhl weich zu machen.

Nehmen Sie Änderungen in der Ernährung vor, um Ihren Stuhl weich zu machen.

Weicherer Stuhl bedeutet weniger Anspannung, weniger Druck auf den Analbereich und weniger Zeit für das Sitzen auf der Toilette. Ernährungsumstellung bedeutet, dass Sie die Aufnahme bestimmter Lebensmittel hinzufügen oder weglassen oder reduzieren müssen. Möglicherweise müssen Sie mit Ihrer Diät experimentieren, bevor Sie das für Sie geeignete Gleichgewicht finden. Hier sind einige Beispiele:

Lebensmittel zum Hinzufügen: viel Wasser, Pflaumen oder Pflaumensaft, Leinsamen, Lebensmittel mit Omega-Fettsäuren, Blattgemüse, rohes Gemüse und Obst
Lebensmittel, die weggelassen oder reduziert werden sollen: gebratene Lebensmittel, raffinierte Kohlenhydrate, Milchprodukte, Natrium

Nehmen Sie Änderungen in der Ernährung vor, um die Gesundheit Ihrer Venen zu unterstützen.

Nehmen Sie Änderungen in der Ernährung vor, um die Gesundheit Ihrer Venen zu unterstützen.

Viele Nahrungsmittel und Kräuter enthalten Verbindungen, die die Venengesundheit unterstützen, indem sie die Gefäßwände verstärken. Einige dieser Nahrungsmittel und Kräuter können auch Entzündungen reduzieren, ein zusätzlicher Bonus. Beispiele beinhalten:

Flavonoide (gefunden in Zitrusfrüchten, Brombeeren, Kirschen und vielen anderen Früchten und Gemüse)
Metzgerbesen

Rosskastanie

Ginkgo biloba

Calendula

Wissen, wann man den Arzt anrufen muss.

Wissen, wann man den Arzt anrufen muss.

Bei häuslichen Behandlungen werden die meisten Hämorrhoiden geheilt. Es kann jedoch Situationen geben, in denen Selbsthilfe nicht ausreichend ist und Sie ärztliche Hilfe benötigen. Achten Sie genau auf die Symptome, um festzustellen, ob Sie ärztliche Hilfe suchen. Achten Sie auf Folgendes:

Dauer der Symptome: Blutungen und Schmerzen klingen normalerweise nach zwei bis drei Tagen ab. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn diese Symptome länger als eine Woche andauern.
Zeitpunkt der Symptome: Blutungen aus Hämorrhoiden treten normalerweise nur beim Stuhlgang auf. Wenn Sie zu einem anderen Zeitpunkt Rektalblutungen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Änderungen der Symptome: Änderungen Ihrer Symptome können bedeuten, dass sich Ihr Zustand verschlechtert. Es kann auch bedeuten, dass etwas anderes nicht stimmt. Wenn sich die Farbe Ihrer Hämorrhoidalblutung von hell zu dunkelrot ändert, wenden Sie sich so bald wie möglich an Ihren Arzt.
Schweregrad der Symptome: Wenn Sie zu Hause Behandlungen durchgeführt haben, sollten sich Ihre Hämorrhoiden verbessern. Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder ernst werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Categories:   Health

Comments