Wie man ein No Sew Fleece Pillow macht

Ein personalisiertes Kissen ist eine großartige Möglichkeit, ein Zimmer zu dekorieren oder als Geschenk zu verschenken. Viele Kissenmuster erfordern detailliertes Nähen und Sticken. Wenn Sie keine Nähmaschine verwenden möchten, können Sie einen Kissenbezug erstellen, indem Sie zwei Vliesstücke zusammenbinden oder weben. Aufgrund seiner Einfachheit ist dieses Projekt eine gute Wahl für Kinder und Erwachsene. Wenn Sie die Grundlagen eines nahtlosen Fleecekissens kennen, können Sie mit verschiedenen Formen wie Kreisen oder Herzen experimentieren!

Kaufen Sie eine Kissenform.

Kaufen Sie eine Kissenform.

Sie können auch Fiberfill kaufen und das Kissen selbst füllen. Dieses Projekt kann leicht an die Kissengröße angepasst werden, die Sie verwenden möchten.

Kaufe etwas Vlies.

Kaufe etwas Vlies.

Hier kann man richtig kreativ werden. Viele Leute wählen eine feste Farbe für ein Stück Vlies und ein koordinierendes Muster für das andere. Einige Leute entscheiden sich dafür, einfach mit zwei verschiedenen Farben zu arbeiten. Die Möglichkeiten und Kombinationen sind endlos! Abhängig von der Größe Ihres Kissens benötigen Sie ungefähr 1 Yard (0,92 Meter) jedes Fleecetyps.

Stapeln Sie zwei Vliesstücke mit der falschen Seite nach innen übereinander.

Stapeln Sie zwei Vliesstücke mit der falschen Seite nach innen übereinander.

Dies ist wichtig, da Sie das Kissen danach nicht mehr umdrehen müssen. Es macht möglicherweise keinen großen Unterschied, wenn Sie eine Volltonfarbe verwenden, aber einige gemusterte Vliese können auf einer Seite leer sein, was einen Unterschied bewirken würde.

Schneiden Sie das Vlies so ab, dass es 4 Zoll (10,16 cm) länger und 4 Zoll (10,16 cm) breiter als Ihr Kissen ist.

Schneiden Sie das Vlies so ab, dass es 4 Zoll (10,16 cm) länger und 4 Zoll (10,16 cm) breiter als Ihr Kissen ist.

Verwenden Sie eine scharfe Stoffschere oder einen Rollschneider und eine gerade Kante, um beide Vliesstücke gleichzeitig zu durchschneiden. Dadurch wird sichergestellt, dass beide Teile gleichmäßig sind und zusammenpassen.
Wenn Sie mit einem großen Kissen arbeiten oder einen längeren Saum wünschen, schneiden Sie das Vlies so, dass es 20,32 cm länger und 20,32 cm breiter als Ihr Kissen ist.

Schneiden Sie aus jeder Ecke ein 2-Zoll-Quadrat (5,08 cm).

Schneiden Sie aus jeder Ecke ein 2-Zoll-Quadrat (5,08 cm).

Dies wird Ihre Fransen am Ende ordentlicher machen. Zeichnen Sie die Quadrate zuerst mit einem Lineal und einem Stück Kreide, um sicherzustellen, dass die Quadrate sauber und gleichmäßig sind. Wenn sie schief sind, kann es sein, dass Ihr Rand nicht richtig wird.
Wenn Sie mit einem großen Kissen arbeiten oder einen längeren Rand wünschen, schneiden Sie stattdessen Quadrate von 10,16 cm (4 Zoll) aus jeder Ecke aus.

Schneiden Sie 1 Zoll (2,54 cm) breite, 2 Zoll (5,08 cm) tiefe Schlitze entlang aller vier Seiten Ihres Vlieses.

Schneiden Sie 1 Zoll (2,54 cm) breite, 2 Zoll (5,08 cm) tiefe Schlitze entlang aller vier Seiten Ihres Vlieses.

Achten Sie darauf, beide Vlieslagen gleichzeitig zu durchtrennen. Dies stellt sicher, dass die Ränder übereinstimmen. Verwenden Sie bei Bedarf ein Stück Kreide, um die Linien zu zeichnen.
Wenn Sie mit einem großen Kissen arbeiten oder einen längeren Saum wünschen, schneiden Sie die Schlitze stattdessen 10,16 cm tief.

Fangen Sie an, die Ränder zusammenzubinden.

Fangen Sie an, die Ränder zusammenzubinden.

Binden Sie das Oberteil mit einem engen Doppelknoten an das passende Unterteil. Mach so weiter, bis du drei Seiten abgeschlossen hast.
Wenn Sie Fiberfill verwenden, binden Sie den größten Teil der vierten Seite zu, lassen Sie aber vier Bänder offen.

Schieben Sie Ihre Kissenform in Ihren Kissenbezug.

Schieben Sie Ihre Kissenform in Ihren Kissenbezug.

Wenn Sie Fiberfill verwenden, füllen Sie stattdessen einfach Ihr Kissen damit.

Knüpfe die Oberseite des Kissens zu Ende.

Knüpfe die Oberseite des Kissens zu Ende.

Jetzt ist Ihr Kopfkissen fertig! Wenn Sie Ihre Linien mit Kreide markiert haben, bürsten Sie sie vom Rand ab.

Holen Sie sich eine Kissenform.

Holen Sie sich eine Kissenform.

Sie können stattdessen auch eine Faserfüllung zum Befüllen Ihres Kissens erhalten. Dieses Projekt dauert ein bisschen länger als die Knoten-Version, aber die Ergebnisse sind es wert, weil Sie diese sperrigen Knoten nicht bekommen.

Hol etwas Vlies.

Hol etwas Vlies.

Für ein interessanteres Kissen sollten Sie eine feste Farbe und ein passendes Muster wählen. Für ein einfacheres Kissen sollten Sie stattdessen zwei verschiedene Volltonfarben verwenden. Abhängig von der Größe Ihres Kissens benötigen Sie ungefähr 1 Yard (0,92 Meter) jedes Fleecetyps.

Stapeln Sie die beiden Vliesstücke mit der rechten Seite nach außen und der falschen Seite nach innen.

Stapeln Sie die beiden Vliesstücke mit der rechten Seite nach außen und der falschen Seite nach innen.

Dies ist sehr wichtig, da Sie das Kissen am Ende nicht umdrehen müssen. Es macht wahrscheinlich nicht viel aus, wenn Sie nur einfarbige Farben verwenden, aber es kann etwas anderes sein, wenn Sie gemustertes Fleece verwenden. manchmal kann das Muster nur auf einer Seite sein.

Schneiden Sie das Vlies so, dass es 20,32 cm länger und 20,32 cm breiter als Ihr Kissen ist.

Schneiden Sie das Vlies so, dass es 20,32 cm länger und 20,32 cm breiter als Ihr Kissen ist.

Verwenden Sie ein Lineal und eine Stoffschere (oder einen Rollschneider), um sicherzustellen, dass Ihre Linien gerade sind. Versuchen Sie auch, beide Schichten gleichzeitig zu schneiden. Dadurch wird sichergestellt, dass beide Vliesstücke zusammenpassen.

Schneiden Sie aus jeder Ecke ein 10,16 cm großes Quadrat.

Schneiden Sie aus jeder Ecke ein 10,16 cm großes Quadrat.

Wenn nötig, zeichnen Sie die Quadrate zuerst mit einem Lineal und einem Stück Kreide. Achten Sie darauf, beide Vlieslagen zu durchschneiden, damit alles zusammenpasst.

Schneiden Sie 3,81 cm breite und 10,16 cm tiefe Schlitze in alle vier Seiten Ihres Vlieses.

Schneiden Sie 3,81 cm breite und 10,16 cm tiefe Schlitze in alle vier Seiten Ihres Vlieses.

Wenn nötig, zeichnen Sie zuerst die Linien mit einem Stück Kreide und einem Lineal. Stellen Sie sicher, dass Sie beide Vliesstücke durchschneiden. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass die Quasten übereinstimmen.

Schneiden Sie einen 2,54 cm langen vertikalen Schlitz in jede Quaste.

Schneiden Sie einen 2,54 cm langen vertikalen Schlitz in jede Quaste.

Der Schlitz muss zentriert sein und sich an der Basis der Quaste befinden, wo sich der Rand mit dem Kissen verbindet.

Nehmen Sie Ihre ersten beiden Quasten und schieben Sie sie durch den Schlitz.

Nehmen Sie Ihre ersten beiden Quasten und schieben Sie sie durch den Schlitz.

Nimm die oberen und unteren Quasten, beginnend in der unteren linken Ecke. Halten Sie sie zusammen, schieben Sie sie durch den 2,54-cm-Schlitz und ziehen Sie sie vorsichtig an sich.

Weben Sie die Quasten weiter, bis Sie drei Seiten abgeschlossen haben.

Weben Sie die Quasten weiter, bis Sie drei Seiten abgeschlossen haben.

Wenn Sie Ihr Kissen mit Füllfasern füllen möchten, füllen Sie den größten Teil der vierten Seite aus, und lassen Sie nur vier Quasten offen.

Füllen Sie Ihr Kissen und weben Sie die vierte Seite.

Füllen Sie Ihr Kissen und weben Sie die vierte Seite.

Stecken Sie einfach Ihre Kissenform in das Vlies oder füllen Sie es mit Faserfüllung, und weben Sie dann die Öffnung zu. Wenn Sie Kreide von früher auf Ihren Quasten sehen, bürsten Sie sie vorsichtig ab.

Wähle dein Vlies.

Wähle dein Vlies.

Das beliebteste Design ist eine Volltonfarbe und ein passendes Muster. Sie können jedoch auch zwei verschiedene Volltonfarben verwenden. Für jede Farbe / Muster benötigen Sie etwa 1 Yard (0,92 Meter) Vlies.

Stapeln Sie die beiden Vliesstücke mit der rechten Seite nach außen.

Stapeln Sie die beiden Vliesstücke mit der rechten Seite nach außen.

Dies ist sehr wichtig. Sie werden Ihr Kissen nicht umdrehen, daher müssen die rechten Seiten von Anfang an außen sein.

Zeichne dein Kissen oder deine Form auf das Vlies.

Zeichne dein Kissen oder deine Form auf das Vlies.

Wenn Sie bereits ein Kissen haben, das Sie verwenden möchten, legen Sie es auf das Vlies und zeichnen Sie es mit einem Stück Kreide nach. Wenn Sie kein Kissen haben, ziehen Sie einfach einen großen Kreis oder ein Herz auf das Vlies.

Zeichnen Sie eine zweite Form um die erste und lassen Sie einen Rand von 5,08 bis 10,16 cm zwischen ihnen.

Zeichnen Sie eine zweite Form um die erste und lassen Sie einen Rand von 5,08 bis 10,16 cm zwischen ihnen.

Diese Grenze macht Ihre Quasten. Je größer Ihre Form / Ihr Kissen ist, desto länger sollten Ihre Quasten sein.

Schneiden Sie um die größere Form herum.

Schneiden Sie um die größere Form herum.

Schneiden Sie die kleinere Form nicht aus. Sie werden das als Leitfaden für Ihre Quasten verwenden. Achten Sie auch darauf, beide Vliesschichten gleichzeitig zu durchschneiden. Dies stellt sicher, dass beide Formen übereinstimmen.

Schneiden Sie 2,54 cm breite Schlitze rund um Ihre Form.

Schneiden Sie 2,54 cm breite Schlitze rund um Ihre Form.

Stellen Sie sicher, dass die Schlitze bis zu der ersten Form reichen, die Sie gezeichnet haben. Abhängig vom Abstand zwischen ihnen liegt dieser Wert zwischen 5,08 und 10,16 cm. Achten Sie erneut darauf, beide Vliesschichten gleichzeitig zu durchschneiden. # Binde deine Streifen zusammen. Nehmen Sie Ihren ersten Streifen und binden Sie ihn mit einem engen Doppelknoten an den darunter liegenden. Binden Sie die Streifen in ähnlicher Weise zusammen, bis Sie noch vier übrig haben.
Wenn Sie eine Kissenform verwenden, legen Sie das Kissen zuerst zwischen Ihre beiden Vliesstücke.

Füllen Sie Ihr Kissen mit Faserfüllung und binden Sie die Streifen dann zu Ende zusammen.

Füllen Sie Ihr Kissen mit Faserfüllung und binden Sie die Streifen dann zu Ende zusammen.

Zu diesem Zeitpunkt ist Ihr Kissen fertig und bereit, sich zu präsentieren! Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Rand zu lang ist, können Sie ihn mit einer Schere kürzer schneiden.

Categories:   Hobbies and Crafts

Comments