Wie man die Bibel in einem Jahr liest

Egal, ob Sie aus religiösen, kulturellen oder persönlichen Gründen lesen, ein Jahr ist eine angemessene Zeitspanne, um die Bibel zu lesen. Bevor Sie beginnen, sollten Sie sich überlegen, wie Sie Ihre Aufgabe angehen möchten. Sie können alleine oder in einer Gruppe lesen. Sie können eine oder mehrere Bibelübersetzungen lesen. Sie können die Bibel mit oder ohne Kommentar oder Kontext lesen. Schritt dich selbst und verfolge deine Fortschritte.

Zeit für dich.

Zeit für dich.

Um einen langen Text durchzuarbeiten, ohne den Fokus zu verlieren, lesen Sie Ihre Bibel regelmäßig jeden Tag. Je nach Lesegeschwindigkeit und Aufmerksamkeitsspanne können Sie zwanzig Minuten bis eine Stunde lang lesen. Wenn es eine Tageszeit gibt, in der Sie mit einer gewissen Ruhe rechnen können, lesen Sie diese.

Halten Sie einen Kalender und verfolgen Sie Ihren Fortschritt. Kreuzen Sie jeden Tag, an dem Sie lesen, ein Kästchen an.
Wenn Sie eine durchschnittliche Lesegeschwindigkeit haben und ein Jahr lang etwa zehn Minuten pro Tag lesen, sollten Sie mit der Zeit fertig sein. Versuchen Sie, mindestens zwanzig Minuten am Stück zu lesen, damit Sie einige Tage abheben und zusätzliche Zeit für dichte Passagen aufwenden können.

Zählen Sie Ihre Seiten.

Zählen Sie Ihre Seiten.

Nehmen Sie die Anzahl der Seiten in Ihrer Bibelausgabe und teilen Sie sie durch 365. Lesen Sie dann diese Anzahl der Seiten jeden Tag. Wenn Ihre Bibelausgabe beispielsweise 1.760 Seiten umfasst, sind das 4,8 Seiten pro Tag. Runden Sie ab und lesen Sie 5 Seiten pro Tag. Überprüfen Sie jeden Monat Ihren Fortschritt, um sicherzustellen, dass Ihre monatlichen Seiten gezählt wurden.
Wenn die Aufteilung Ihres Lesens nach Tag nicht funktioniert, weil Sie einen veränderlichen Zeitplan haben, versuchen Sie, wöchentliche oder monatliche Leseziele festzulegen.

Lesen Sie mit anderen.

Lesen Sie mit anderen.

Möglicherweise fällt es Ihnen leichter, Ihre Leseziele zu erreichen und Ihr Verständnis zu verbessern, wenn Sie über Unternehmen verfügen. Treten Sie einer bestehenden Lesegruppe bei oder bilden Sie eine eigene. Wenn Sie einer Kirche, einer interreligiösen Organisation oder einer säkularen Organisation wie einer anarchistischen freien Schule beitreten, schlagen Sie eine Lesegruppe vor und legen Sie Tempo, Reihenfolge und Zeitplan für Ihre Gruppe fest. Mitglieder Ihrer Gruppe können gemeinsam in einem Raum lesen oder separat lesen und monatliche Besprechungen abhalten.

Alternativ können Sie einen Freund oder ein Familienmitglied bitten, mitzulesen. Sogar ein Freund aus der Ferne kann ein guter Lesekumpel sein – setzen Sie sich gemeinsam Leseziele und vereinbaren Sie einen wöchentlichen Diskussionstermin online, persönlich oder telefonisch.
Nehmen Sie eine Klasse. Suchen Sie online oder an Ihrem örtlichen Community College, in der Kirche oder in einer freien Schule nach Bibelstunden. Wenn Sie einen Kurs belegen, bei dem Sie die gesamte Bibel lesen müssen, motivieren Sie sich zum Lesen und bieten gleichzeitig einen wertvollen historischen Kontext.

Lesen Sie in einer Weise, die Ihren Fokus befiehlt.

Lesen Sie in einer Weise, die Ihren Fokus befiehlt.

Das Aufnehmen eines Textes unterscheidet sich stark vom Überfliegen. Wählen Sie eine Art zu lesen, bei der Sie die Wörter vor Ihnen wirklich aufnehmen können. Das Vorlesen kann Ihnen helfen, das Gelesene zu behalten. Ein erneutes Lesen kann ebenfalls hilfreich sein.

Wenn Sie ein Morgenmensch sind, lesen Sie morgens. Wenn Sie sich nachts besser konzentrieren, lesen Sie dann.
Wenn Sie sich verwirrt fühlen, lesen Sie in Abschnitten. Lesen Sie zum Beispiel zwanzig Minuten, stehen Sie auf und trinken Sie ein Glas Wasser und lesen Sie dann weitere zwanzig Minuten.

Hören Sie sich eine Audio-Bibel an.

Hören Sie sich eine Audio-Bibel an.

Wenn Sie Probleme beim Lesen haben oder einfach nur die Bibel hören möchten, während Sie Ihre täglichen Aufgaben oder Übungen erledigen, laden Sie eine Aufzeichnung von jemandem herunter, der sie liest. Wenn Sie online suchen, finden Sie sogar Hörbücher, die für ein ganzes Jahr ausgelegt sind.
Selbst wenn Sie auch die Bibel lesen, können Sie auch darüber nachdenken, zuzuhören. Wenn Sie eine Übersetzung lesen, können Sie beispielsweise eine andere Übersetzung anhören.

Melden Sie sich für einen Online-Bibel-E-Mail-Service an.

Melden Sie sich für einen Online-Bibel-E-Mail-Service an.

Sie können sich für einen Plan anmelden, der Ihnen Ihre täglichen Messwerte per E-Mail zusendet. Wenn Sie Probleme haben, ein Buch regelmäßig abzuholen, aber E-Mails sehr schnell erhalten, können Sie sich motivieren, indem Sie Ihre Bibel-E-Mail jeden Tag als “gelesen” markieren.

Lesen Sie mit Gebet.

Lesen Sie mit Gebet.

Wenn Sie aus Gründen der Hingabe lesen, nehmen Sie Ihre Lektüre in Ihre tägliche Glaubensroutine auf. Bete bevor oder nachdem du gelesen hast. Lesen Sie zielgerichtet, als ob Sie beten würden. Bitten Sie um Anleitung beim Lesen. Lesen Sie mit einer Frage oder lesen Sie blind und lassen Sie Ihren Verstand die Weisheit der Worte aufnehmen.

Lies die Bibel von Anfang bis Ende.

Lies die Bibel von Anfang bis Ende.

Heben Sie Ihre Bibel auf, als wäre sie ein Roman, und lesen Sie sie von Genesis bis Revelations. Diese Wahl kann gut für Sie sein, wenn Sie an eine “kanonische Ordnung” glauben, eine von Gott verordnete Ordnung. Es kann auch eine gute Wahl sein, wenn das Nachschlagen von Versen oder Kapiteln Sie verlangsamt. Ignorieren Sie in diesem Fall die Zahlen und lesen Sie ab der ersten Seite.
Sie können sogar Bibelversionen kaufen, die keine Versnummern enthalten.

In chronologischer Reihenfolge lesen.

In chronologischer Reihenfolge lesen.

Sie können die Bibel in der Reihenfolge lesen, in der sie sich ereignet hat. Lesen Sie online Pläne, in denen die Reihenfolge der Ereignisse in der Bibel aufgeführt ist. Wenn Sie chronologisch lesen, werden Sie die verschiedenen Bücher aufteilen. Zum Beispiel werden Sie mitten in der Lektüre von Genesis in das Buch Hiob wechseln, weil Hiob während der in Genesis behandelten Zeit lebte.

In historischer Reihenfolge lesen.

In historischer Reihenfolge lesen.

Lesen Sie die Bücher der Bibel nach Schätzungen, als sie geschrieben wurden. Wenn Sie nachverfolgen möchten, wie verschiedene Autoren der Bibel auf das Denken des jeweils anderen geantwortet und es überarbeitet haben, lesen Sie möglicherweise in dieser Reihenfolge. Hier finden Sie Listen mit geschätzten Daten online.

Lesen Sie jeden Tag ab Januar.

Lesen Sie jeden Tag ab Januar.

Eine Möglichkeit, die Bibel zu lesen, besteht darin, sie ab Januar jeden Tag zu lesen. Wenn Sie in einem anderen Monat beginnen möchten, passen Sie Ihren Zeitplan entsprechend an.

Lesen Sie Genesis und Exodus im Januar.

Lesen Sie Genesis und Exodus im Januar.

Genesis und Exodus sind Teil des Pentateuchs (der ersten fünf Bücher der Bibel) und werden als Gesetzbücher bezeichnet, da sie Gesetze und Anweisungen für das Volk Israel enthalten.

Lesen Sie jeden Tag 3 Kapitel. In diesem Tempo vervollständigen Sie das Buch Genesis am 17. Januar und das Buch Exodus am 31. Januar.
Wenn Sie diesen Zeitplan verwenden möchten, aber nicht vorhaben, im Januar zu beginnen, passen Sie Ihren Monatsplan entsprechend an.

Lesen Sie im Februar Levitikus und Numeri und beginnen Sie mit dem Buch Deuteronomium.

Lesen Sie im Februar Levitikus und Numeri und beginnen Sie mit dem Buch Deuteronomium.

Die Lesungen in diesem Monat konzentrieren sich auf die Bücher des Gesetzes. Lesen Sie durchschnittlich 3 Kapitel pro Tag. Die Kapitellänge variiert.

Lesen Sie 4 Kapitel am 1. Februar; 3 Kapitel pro Tag vom 2. bis 4. Februar; 2 Kapitel am 5. Februar; 3 Kapitel täglich vom 6. bis 7. Februar; 2 Kapitel pro Tag vom 8. bis 13. Februar; und 1 Kapitel am 14. Februar.
Lesen Sie vom 15. bis 16. Februar jeden Tag 3 Kapitel; 2 Kapitel pro Tag vom 17. bis 18. Februar; 3 Kapitel am 19. Februar; 2 Kapitel am 20. Februar; 3 Kapitel am 21. Februar; 2 Kapitel am 22. Februar; 3 Kapitel am 23. Februar; und 2 Kapitel jeden Tag vom 24. bis 28. Februar.
Mit diesem Leseplan werden Sie Levitikus am 10. Februar beenden und Numbers am 26. Februar beenden. Am letzten Tag des Februar haben Sie Deuteronomium 4 (das vierte Kapitel des Deuteronomiums) abgeschlossen.

Lesen Sie den Rest des Deuteronomiums, Josua, Richter, Ruth und einen Teil von 1 Samuel im März.

Lesen Sie den Rest des Deuteronomiums, Josua, Richter, Ruth und einen Teil von 1 Samuel im März.

Das Buch Deuteronomium wird die Bücher des Gesetzes abschließen. Die anderen Bücher dieses Monats gelten als historische Bücher, die die Geschichte des Volkes Gottes im Alten Testament teilen.

Beginnen Sie mit Kapitel 5 des Deuteronomiums. Lesen Sie vom 1. bis 4. März jeden Tag 3 Kapitel. Lesen Sie am 5. März 4 Kapitel; 3 Kapitel am 6. März; 4 Kapitel am 7. März; Täglich 2 Kapitel vom 8. bis 9. März und 3 Kapitel am 10. März.
Lesen Sie vom 11. bis 12. März jeden Tag 4 Kapitel; 3 Kapitel am 13. März und 4 Kapitel am 14. März; 3 Kapitel täglich vom 15. bis 17. März; 2 Kapitel am 18. März; 3 Kapitel am 19. März; Täglich 2 Kapitel vom 20. bis 21. März.
Lesen Sie vom 22. bis 25. März jeden Tag 3 Kapitel; 4 Kapitel am 26. März; 3 Kapitel am 27. März; 5 Kapitel am 28. März; 4 Kapitel am 29. März; 2 Kapitel am 30. März; und 3 Kapitel am 31. März.
Wenn Sie diesem Plan folgen, werden Sie Deuteronomium am 10. März, Josua am 17. März, Richter am 25. März und Ruth am 26. März vollenden. Sie werden auch die ersten 17 Kapitel von 1 Samuel vollenden, was mehr als die Hälfte des Buches ist.

Beende 1 Samuel, 2 Samuel, 1 Kings und 2 Kings im April.

Beende 1 Samuel, 2 Samuel, 1 Kings und 2 Kings im April.

Diese Bücher sind als historische Bücher des Alten Testaments klassifiziert.

Lesen Sie am 1. April 3 Kapitel, beginnend mit 1. Samuel 18. Lesen Sie am 2. April 4 Kapitel; 3 Kapitel am 3. April; 4 Kapitel am 4. April; 3 Kapitel am 5. April; 4 Kapitel am 6. April; 5 Kapitel am 7. April und 3 Kapitel täglich vom 8. bis 11. April.
Lesen Sie am 12. April 2 Kapitel; 3 Kapitel am 13. April; 2 Kapitel pro Tag vom 14. bis 16. April; Täglich 3 Kapitel vom 17. bis 19. April und 2 Kapitel am 20. April.
Lies 3 Kapitel am 21. April; 2 Kapitel am 22. April; 3 Kapitel pro Tag vom 23. bis 26. April; 2 Kapitel am 27. April; 3 Kapitel pro Tag vom 28. bis 29. April; und 2 Kapitel am 30. April.
Wenn Sie diesem Plan folgen, werden Sie 1 Samuel am 4. April, 2 Samuel am 11. April, 1 Könige am 20. April und 22 Könige am 29. April vollenden. Am letzten Tag des Monats beginnen Sie mit dem Buch 1 Chronik.

Lesen Sie im Mai 1 Chronik, 2 Chronik, Esra, Nehemia und Esther.

Lesen Sie im Mai 1 Chronik, 2 Chronik, Esra, Nehemia und Esther.

Diese Bücher schließen die historischen Bücher des Alten Testaments ab.

Beginnen Sie die Lesung im Mai mit dem dritten Kapitel von 1 Chronicles. Lesen Sie am 1. Mai 3 Kapitel; 1 Kapitel am 2. Mai; 2 Kapitel am 3. Mai; 3 Kapitel pro Tag vom 4. bis 6. Mai; Täglich 4 Kapitel am 7. Mai und 3 Kapitel vom 8. bis 10. Mai.
Lesen Sie am 11. Mai 4 Kapitel; 3 Kapitel am 12. Mai; 4 Kapitel am 13. Mai; 5 Kapitel am 14. Mai; 3 Kapitel am 15. Mai; 4 Kapitel am 16. Mai; 3 Kapitel am 17. Mai; 4 Kapitel am 18. Mai; 3 Kapitel am 19. Mai und 2 Kapitel am 20. Mai.
Lies 3 Kapitel am 21. Mai; 4 Kapitel am 22. Mai; 3 Kapitel pro Tag vom 23. bis 25. Mai; 1 Kapitel am 26. Mai; 2 Kapitel pro Tag vom 27. bis 29. Mai; und 5 Kapitel jeden Tag vom 30. bis 31. Mai.
Mit diesem Leseplan können Sie 1 Chronik am 10. Mai, 2 Chronik am 20. Mai, Esra am 23. Mai, Nehemia am 29. Mai und Esther am 31. Mai beenden.

Lesen Sie Hiob und einen Teil des Psalms im Juni.

Lesen Sie Hiob und einen Teil des Psalms im Juni.

Diese Bücher werden als poetische Bücher des Alten Testaments eingestuft.

Beginnen Sie mit Kapitel 1 im Buch Hiob. Lesen Sie am 1. Juni 4 Kapitel; 3 Kapitel pro Tag vom 2. bis 5. Juni; 4 Kapitel am 6. Juni; 3 Kapitel am 7. Juni; Täglich 5 Kapitel am 8. Juni und 3 Kapitel vom 9. bis 11. Juni.
Lesen Sie am 12. Juni 2 Kapitel; 3 Kapitel am 13. Juni; 8 Kapitel täglich vom 14. bis 15. Juni; 4 Kapitel am 16. Juni; 5 Kapitel am 17. Juni; 6 Kapitel am 18. Juni und 4 Kapitel täglich vom 19. bis 20. Juni.
Lesen Sie am 21. Juni 6 Kapitel; 5 Kapitel am 22. Juni; 7 Kapitel am 23. Juni; 8 Kapitel am 24. Juni; 4 Kapitel pro Tag vom 25. bis 27. Juni; 2 Kapitel am 28. Juni; 6 Kapitel am 29. Juni; und 4 Kapitel am 30. Juni.
Mit diesem Leseplan werden Sie das Buch Hiob am 13. Juni abschließen und mehr als die Hälfte des Buches Psalm erreichen.

Lesen Sie im Juli Psalm, Sprichwörter, Prediger, Hohelied Salomos und einen Teil Jesajas.

Lesen Sie im Juli Psalm, Sprichwörter, Prediger, Hohelied Salomos und einen Teil Jesajas.

Psalm, Sprichwörter, Prediger und Hohelied gelten als poetische Bücher des Alten Testaments.

Beginnen Sie mit Psalm 90. Lesen Sie am 1. Juli 6 Kapitel; 7 Kapitel am 2. Juli; 3 Kapitel am 3. Juli; 2 Kapitel am 4. Juli; 7 Kapitel am 5. Juli; 4 Kapitel am 6. Juli; 1 Kapitel, aufgeteilt zwischen dem 7. und 8. Juli (dies ist Psalm 119, ein langes Kapitel); 13 Kapitel am 9. Juli und 7 Kapitel am 10. Juli.
Lesen Sie am 11. Juli 6 Kapitel; 5 Kapitel am 12. Juli; Täglich 3 Kapitel vom 13. bis 19. Juli und 2 Kapitel am 20. Juli.
Lesen Sie vom 21. bis 22. Juli jeden Tag 3 Kapitel; 2 Kapitel am 23. Juli; 4 Kapitel pro Tag vom 24. bis 26. Juli; 8 Kapitel am 27. Juli; und 4 Kapitel jeden Tag vom 28. bis 31. Juli.
Mit diesem Leseplan beenden Sie den Psalm am 12. Juli, die Sprichwörter am 23. Juli, den Prediger am 26. Juli und das Hohelied am 27. Juli. Die letzten vier Tage des Monats werden mit dem Lesen der ersten 17 Kapitel Jesajas verbracht.

Vervollständige die Bücher Jesaja, Jeremia und Wehklagen im August.

Vervollständige die Bücher Jesaja, Jeremia und Wehklagen im August.

Diese Bücher werden als Hauptpropheten eingestuft und teilen die Geschichten und Warnungen der Propheten Israels.

Beginnen Sie die Lesung im August mit Jesaja 18. Lesen Sie vom 1. bis 2. August täglich 5 Kapitel; 3 Kapitel am 3. August; 5 Kapitel am 4. August; 6 Kapitel am 5. August; Täglich 3 Kapitel am 6. August und 5 Kapitel vom 7. bis 10. August.
Lesen Sie vom 11. bis 14. August jeden Tag 3 Kapitel; 4 Kapitel pro Tag vom 15. bis 16. August; 5 Kapitel am 17. August; 3 Kapitel am 18. August; 4 Kapitel am 19. August und 2 Kapitel am 20. August.
Lesen Sie vom 21. bis 22. August jeden Tag 3 Kapitel; Täglich 4 Kapitel vom 23. bis 24. August; 3 Kapitel am 25. August; 2 Kapitel pro Tag vom 26. bis 27. August; 3 Kapitel am 28. August; 2 Kapitel am 29. August; und 4 Kapitel jeden Tag vom 30. bis 31. August.
Mit diesem Leseplan werden Sie Jesaja am 11. August, Jeremia am 27. August und die Klagelieder am 29. August vollenden. In den letzten zwei Tagen des Monats werden Sie mit dem Buch Hesekiel beginnen.

Lesen Sie im September Hesekiel, Daniel, Hosea, Joel, Amos, Obadja, Jona, Micha, Nahum, Habakuk, Zephanja, Haggai und Sacharja.

Lesen Sie im September Hesekiel, Daniel, Hosea, Joel, Amos, Obadja, Jona, Micha, Nahum, Habakuk, Zephanja, Haggai und Sacharja.

Die Bücher von Hesekiel und Daniel gelten als wichtige Schriften der Propheten, während der Rest der Bücher für diesen Monat als kleinere Schriften der Propheten klassifiziert ist. Der Leseplan scheint für einen Monat eine Menge Material zu sein, aber viele der Bücher sind kurz, mit jeweils nur wenigen Kapiteln.

Beginnen Sie mit Kapitel 9 im Buch Hesekiel. Lies 4 Kapitel am 1. September; 3 Kapitel am 2. September; 2 Kapitel am 3. September; 3 Kapitel am 4. September; 2 Kapitel täglich vom 5. bis 6. September und 3 Kapitel täglich vom 7. bis 18. September.
Lesen Sie am 19. und 20. September 7 Kapitel. 3 Kapitel am 21. September; 5 Kapitel am 22. September; 4 Kapitel am 23. September; 5 Kapitel am 24. September; 7 Kapitel am 25. September; 3 Kapitel am 26. September; 6 Kapitel am 27. September; 2 Kapitel am 28. September; und 7 Kapitel jeden Tag vom 29. bis 30. September.
Mit diesem Leseplan können Sie Hesekiel am 14. September, Daniel am 18. September, Hosea am 20. September, Joel am 21. September, Amos am 23. September, Obadja und Jona am 24. September, Micha am 25. September beenden Nahum am 26. September, Habakuk und Zephanja am 27. September, Haggai am 28. September und Sacharja am 30. September.

Lesen Sie Maleachi, Matthäus, Markus und den größten Teil Lukas im Oktober.

Lesen Sie Maleachi, Matthäus, Markus und den größten Teil Lukas im Oktober.

Maleachi ist das letzte Buch des Alten Testaments. Sie werden also das Alte Testament vervollständigen und das Neue Testament beginnen, wenn Sie diesen Monat dem Leseplan folgen. Sie werden auch die Kapitel beginnen, die im Neuen Testament als Evangelien bekannt sind.

Beginnen Sie mit Maleachi 1. Lesen Sie vom 1. bis zum 1. Oktober täglich 4 Kapitel; 2 Kapitel pro Tag vom 3. bis 7. Oktober; 3 Kapitel am 8. Oktober; 2 Kapitel pro Tag vom 9. bis 12. Oktober; 1 Kapitel am 13. Oktober; 2 Kapitel am 14. Oktober und 3 Kapitel am 15. Oktober.
Lesen Sie vom 16. bis 20. Oktober jeden Tag 2 Kapitel; 1 Kapitel am 21. Oktober; 2 Kapitel am 22. Oktober; 1 Kapitel am 23. Oktober; 2 Kapitel pro Tag vom 24. bis 29. Oktober; 3 Kapitel am 30. Oktober; und 2 Kapitel am 31. Oktober.
Wenn Sie sich an diesen Leseplan halten, werden Sie Maleachi am 1. Oktober, Matthäus am 14. Oktober und Markus am 22. Oktober beenden.

Schließe Lukas, Johannes, Apostelgeschichte und Römer ab und beginne im November mit 1 Korinther.

Schließe Lukas, Johannes, Apostelgeschichte und Römer ab und beginne im November mit 1 Korinther.

In diesem Monat werden Sie die Evangelien beenden und im Buch der Apostelgeschichte mehr über die Geschichte des Neuen Testaments erfahren. Sie beginnen auch mit den Briefen, die an bestimmte Gemeinschaften geschrieben wurden.

Beginnen Sie die Lesung dieses Monats mit Lukas 19. Lesen Sie vom 1. bis 9. November täglich 2 Kapitel; Täglich 3 Kapitel vom 10. bis 15. November.
Lies 2 Kapitel am 16. November; 3 Kapitel am 17. November; 2 Kapitel pro Tag vom 18. bis 19. November; 3 Kapitel pro Tag vom 20. bis 24. November; 4 Kapitel am 25. November; 3 Kapitel pro Tag vom 26. bis 28. November; und 4 Kapitel jeden Tag vom 29. bis 30. November.
Wenn Sie diesen Leseplan verwenden, werden Sie Lukas am 3. November, Johannes am 12. November, Apostelgeschichte am 23. November und Römer am 28. November vervollständigen.

Beende die Bibel im Dezember.

Beende die Bibel im Dezember.

Die Bücher für diesen Monat enthalten 1 Korinther, 2 Korinther, Galater, Epheser, Philipper, Kolosser, 1 Thessalonicher, 2 Thessalonicher, 1 Timotheus, 2 Timotheus, Titus, Philemon, Hebräer, Jakobus, 1 Petrus, 2 Petrus, 1 Johannes, 2 Johannes, 3 Johannes, Judas und Offenbarung. Diese Bücher werden mit Ausnahme der Offenbarung, die normalerweise als Prophezeiungsbuch betrachtet wird, als Briefe eingestuft. Die Leseaufgabe für diesen Monat ist möglicherweise lang, je nach Anzahl der Bücher. Viele der Bücher sind jedoch kurz und einige enthalten nur ein Kapitel.

Beginnen Sie mit 1 Korinther 9. Lesen Sie jeden Tag 3 Kapitel vom 1.-2. Dezember; 2 Kapitel am 3. Dezember; 4 Kapitel am 4. Dezember; 5 Kapitel am 5. Dezember; Täglich 4 Kapitel am 6. Dezember und 3 Kapitel vom 7. bis 10. Dezember.
Lies 4 Kapitel am 11. Dezember; 4 Kapitel am 12. Dezember; 5 Kapitel am 13. Dezember; 3 Kapitel am 14. Dezember; 6 Kapitel am 15. Dezember; 4 Kapitel pro Tag vom 16. bis 17. Dezember; 6 Kapitel am 18. Dezember; 4 Kapitel am 19. Dezember und 3 Kapitel am 20. Dezember.
Lies 5 Kapitel am 21. Dezember; 5 Kapitel am 22. Dezember; 3 Kapitel am 23. Dezember; 5 Kapitel am 24. Dezember; 3 Kapitel am 25. Dezember; 3 Kapitel am 26. Dezember; 5 Kapitel am 27. Dezember; Täglich 4 Kapitel vom 28. bis 29. Dezember; und 3 Kapitel jeden Tag vom 30. bis 31. Dezember.
Mit diesem Leseplan beenden Sie 1 Korinther am 3. Dezember, 2 Korinther am 6. Dezember, Galater am 8. Dezember, Epheser am 10. Dezember, Philipper am 11. Dezember, Kolosser am 12. Dezember, 1 Thessalonicher am 12. Dezember 13, 2 Thessalonicher am 14. Dezember, 1 Timotheus am 15. Dezember, 2 Timotheus am 16. Dezember, Titus und Philemon am 17. Dezember, Hebräer am 20. Dezember, Jakobus am 21. Dezember, 1 Petrus am 22. Dezember , 2. Petrus am 23. Dezember, 1. Johannes am 24. Dezember, 2. Johannes, 3. Johannes und Judas am 25. Dezember und Offenbarung am 31. Dezember.
Am wichtigsten ist, dass Sie die gesamte Bibel von Anfang bis Ende in einem Jahr fertiggestellt haben.

Categories:   Philosophy and Religion

Tags:  , , , , , , , ,

Comments