So verstecken Sie Verbindungen auf Linkedin

Mit den Standardeinstellungen von LinkedIn können Sie bei Ihren Verbindungen 1. Grades, mit denen Sie direkt verbunden sind, die vollständige Liste der Verbindungen anzeigen. Sie können Ihre Verbindungen im Menü “Datenschutz und Einstellungen” verbergen (sodass Verbindungen 1. Grades nur “gemeinsam genutzte” Verbindungen sehen können). Auf diese Einstellung kann nicht über die LinkedIn-App für Mobilgeräte zugegriffen werden. Durch Ändern der Einstellung auf dem Desktop können Sie Ihre Verbindungen auch auf Mobilgeräten ausblenden. Dies ist ideal, wenn Sie mit Ihren Mitbewerbern in Verbindung stehen, Ihre Kunden aber geheim halten möchten!

Suchen Sie die Miniaturansicht Ihres Profilbilds.

Suchen Sie die Miniaturansicht Ihres Profilbilds.

Dieses quadratische Symbol befindet sich ganz oben rechts auf der Seite. Es befindet sich rechts neben der Suchleiste, dem Symbol “Nachricht”, dem Symbol “Benachrichtigung” und dem Symbol “Netzwerk erweitern”.

Bewegen Sie den Mauszeiger über das Symbol Ihres Profilbilds, um ein Dropdown-Menü zu öffnen.

Bewegen Sie den Mauszeiger über das Symbol Ihres Profilbilds, um ein Dropdown-Menü zu öffnen.

Klicken Sie auf "Verwalten" neben "Datenschutz und Einstellungen".

Klicken Sie auf “Verwalten” neben “Datenschutz und Einstellungen”.

Wählen Sie die Registerkarte "Datenschutz".

Wählen Sie die Registerkarte “Datenschutz”.

Es befindet sich unterhalb des oberen Banners zwischen den Registerkarten “Konto” und “Kommunikation”.

Klicken Sie auf „Wer kann Ihre Verbindungen sehen?

Klicken Sie auf „Wer kann Ihre Verbindungen sehen?

”Dies ist die zweite Option von oben in der Liste.

Klicken Sie auf "Ihre Verbindungen" und suchen Sie das Dropdown-Menü in diesem Abschnitt.

Klicken Sie auf “Ihre Verbindungen” und suchen Sie das Dropdown-Menü in diesem Abschnitt.

“Ihre Verbindungen” ist die Standardoption. Wenn diese Option ausgewählt ist, werden Ihre Kontakte möglicherweise nur bei Verbindungen ersten Grades angezeigt. Diejenigen, mit denen Sie nicht verbunden sind, haben keinen Zugriff auf diese Liste.

Wählen Sie "Nur Sie".

Wählen Sie “Nur Sie”.

Durch Auswahl dieser Option wird verhindert, dass Ihre Verbindungen ersten Grades Ihre vollständige Kontaktliste anzeigen.

Suchen Sie nach dem Namen einer Verbindung oder klicken Sie auf das entsprechende Bild, um das entsprechende Profil aufzurufen.

Suchen Sie nach dem Namen einer Verbindung oder klicken Sie auf das entsprechende Bild, um das entsprechende Profil aufzurufen.

Die Suche funktioniert entweder auf dem Desktop oder auf dem Handy. Sie können auch das Menü “Mein Netzwerk” und dann “Verbindungen” in der Dropdown-Liste oder am oberen Bildschirmrand der LinkedIn Mobile App auswählen. Blättern Sie durch Ihre Verbindungen und klicken Sie auf den Namen oder das Profilbild der Verbindung, um auf deren Seite zuzugreifen.

Greifen Sie auf ihre Verbindungsliste zu.

Greifen Sie auf ihre Verbindungsliste zu.

Ganz rechts neben der Schaltfläche “Nachricht senden” sehen Sie eine blaue Nummer über dem Wort “Verbindungen”. Klicken Sie auf die Nummer, um deren Verbindungsliste anzuzeigen.
Scrollen Sie in der mobilen App über den Abschnitt “Highlights” zum Abschnitt “Verbindungen” und klicken Sie auf “Alle Verbindungen anzeigen”.

Zeigen Sie ihre Verbindungen an.

Zeigen Sie ihre Verbindungen an.

Über die Registerkarten oben in der Verbindungsliste können Sie Ihre Suche anpassen und einschränken.

Wählen Sie “Alle”, um alle Verbindungen anzuzeigen. Wenn sie ihre Verbindungen ausblenden möchten, können Sie nicht alle Verbindungen anzeigen.
Klicken Sie auf “Gemeinsam”, um die Verbindungen zu durchsuchen, die Sie gemeinsam haben. Wenn sie ihre Verbindungen ausblenden möchten, können Sie nur gegenseitige Verbindungen sehen.
Tippen Sie auf “Neu”, um eine Vorschau der zuletzt hergestellten Verbindungen anzuzeigen.

Categories:   Work World

Comments