So malen Sie ein Bild

Ein Bild zu malen ist eine großartige Möglichkeit, kreativ zu werden. Wenn Sie Ihren inneren Rembrandt oder Pollock kanalisieren möchten, können Sie lernen, die Fähigkeiten zu entwickeln und alle Materialien zu erwerben, mit denen Sie die gewünschten Arten von Bildern malen können. Erfahren Sie, wie Sie Farben und Pinsel auswählen, ein geeignetes Motiv auswählen und wer es auf die Leinwand bringen kann. Weitere Informationen finden Sie in Schritt 1.

Versuchen Sie, ein Bild mit Wasserfarben zu malen

Versuchen Sie, ein Bild mit Wasserfarben zu malen

. Die am weitesten verbreitete, billigste und am einfachsten zu verwendende Farbvariante ist Aquarellfarbe, die entweder in Tuben oder in kleinen Kunststoffgehäusen mit mehreren Farbpaletten erhältlich ist. Abhängig von der Qualität der Farbe können Aquarelle hell und pastoral oder sehr lebendig und lebendig sein. Es ist ein schöner und effektiver Einstieg, besonders für Landschaften und skurrile Stillleben.

Im Grundzustand ist Aquarellfarbe dick und schwer und kann bearbeitet werden, indem der Pinsel benetzt und die Farbe mit Wasser verdünnt wird oder die Farbe auf einer Palette auf andere Weise mit Wasser gemischt wird. Es ist eine dünne und leichte Farbe, die für Anfänger leicht zu verarbeiten ist, wenn auch etwas schwierig zu kontrollieren.
Wenn Sie zunächst eine Farbe von guter Qualität verwenden, können Sie Frustrationen vermeiden, wenn Sie anfangen. Sennelier-Farben sind Aquarelle, die sowohl in der Form von Pfannen als auch in der Form von Röhren erhältlich sind und eine viel höhere Qualität aufweisen als die Aquarelle, die Sie für Ihre Schule verwenden. Probieren Sie die Pfanne aus, um zu vermeiden, dass Sie viele Farben separat kaufen müssen und die gesamte Farbe an einem Ort aufbewahren müssen. Schmincke und Windsor & amp; Newton sind auch Qualitätsmarken, die in Kunsthandwerksgeschäften weit verbreitet sind.

.

.

. Acrylfarben sind schnelltrocknend, aber genauso vielseitig wie Ölfarben. Sie sind die häufigste Farbe für Amateure und professionelle Maler. Acrylfarben auf Wasserbasis sind einfach zu handhaben und in Kunsthandwerksgeschäften und Kunstfachgeschäften erhältlich. Sie eignen sich perfekt für die Verwendung mit komplexen Details und abstrakten Meisterwerken. Sie sind viel billiger als Ölfarben, aber nicht weniger professionell.
Acrylfarben werden am häufigsten in Tuben wie Ölfarben verkauft und können auf einer Palette mit einfachem Wasser gemischt werden, um sie auszudünnen und zu mischen, um neue Farben zu erzeugen. Da es sehr schnell trocknet, eignet es sich perfekt zum Auftragen von Farben und zum Erstellen von Grundtönen, um in Landschaften, Porträts oder anderen Bildern Tiefe und Details zu erzielen.

Verwenden Sie Acrylfarbe für Vielseitigkeit

Verwenden Sie Acrylfarbe für Vielseitigkeit

. Die vielseitigsten, professionellsten und lebendigsten verfügbaren Farben sind Ölfarben. Sie sind auch die teuersten und benötigen zum Trocknen die längste Zeit, bieten aber alle Arten von fortschrittlichen Mischtechniken und Überlagerungsoptionen für professionelle Maler. Es ist vielleicht nicht der beste Ort, um anzufangen, aber es ist etwas, das Sie für die Zukunft in Betracht ziehen oder mit dem Sie experimentieren sollten, wenn Sie nach einer Herausforderung suchen.

Ölfarbe wird auch häufig in wasserlöslichen Steinen verkauft, die aquarellähnlich verarbeitet werden können und etwas schneller trocknen als herkömmliche Tubenölfarben. Holen Sie sich eine Vielzahl von Grundfarben und lernen Sie, Ihre eigenen Farben zu mischen, um die Kosten zu senken.
Es sei denn, Sie möchten die Ölfarbe direkt aus der Tube in dicken, viszeralen Blobs wie den pastosen Gemälden von de Kooning auf die Leinwand auftragen (toll aussehend, ja, aber superteuer). Zusätzlich zu der Farbe selbst werden Sie es auch tun Ich brauche etwas Lösungsmittel, um es als Farbverdünner zu verwenden.
Wenn Sie mit Ölfarben malen, müssen Sie die Oberfläche zuerst mit einer Acrylgrundierung grundieren, sonst zerstört die Farbe möglicherweise die Leinwand oder das Papier. Jede Oberfläche, die der Lack berührt, die Palette oder das Mischpult, sollte ebenfalls grundiert werden, um die Lebensdauer zu verlängern.

.

.

. Wer hat dir jemals gesagt, dass du Farbe kaufen musst? Die Verwendung von Beeren, Tee-Emulsionen oder sogar Asche auf Ihrer Leinwand ist je nach dem Bild, das Sie erstellen möchten, eine geeignete Methode.
Farben auf Lebensmittelbasis können sich im Laufe der Zeit ändern (oder verrotten, je nachdem, wie Sie sie betrachten möchten). Dies kann Ihrem Bild ein zeitbasiertes Element geben, das sich im Laufe der Tage und Wochen ändert, nachdem Sie es fertiggestellt haben. Dokumentieren Sie Ihre Eifarbe, bevor sie anfängt zu stinken und werfen Sie sie rechtzeitig weg, oder übermalen Sie sie mit Acrylfarbe, um sie fertig zu halten.

Verwenden Sie Ölfarbe wie die Meister

Verwenden Sie Ölfarbe wie die Meister

. Abhängig von der Art der Farbe, die Sie letztendlich für das Malen Ihres Bildes auswählen, benötigen Sie geeignete Pinsel, um damit zu arbeiten.
Verwenden Sie zum Malen mit Wasserfarben Pinsel mit abgerundeter Spitze. Synthetikpinsel mit flacher Spitze eignen sich am besten für Acrylfarben, während Filbertpinsel für Ölfarben geeignet sind. Sie können mit verschiedenen Bürstenfasern experimentieren und etwas auswählen, das für Ihre Preisklasse geeignet ist.

.

.

Um Ihre Kleidung sauber zu halten und Ihre Farben zu ordnen, benötigen Sie noch ein paar andere Dinge als Farben und Pinsel, um mit Ihrem Bild zu beginnen.

Wählen Sie eine Leinwand, die dem ausgewählten Farbtyp entspricht. Verwenden Sie gespannte Leinwand für schwere Acryl- oder Ölfarben und Aquarellpapier zum Malen mit Wasserfarben. Aquarellpapier hält der Feuchtigkeit der Farben stand, ohne sich zu kräuseln oder zu schwächen.
Stellen Sie eine Vielzahl von Bechern beiseite, um die Pinsel zu befeuchten, zu reinigen und Wasser in der Nähe zu halten, wenn Sie Aquarelle verwenden. Damit Sie sie nicht so gründlich reinigen müssen wie Ihre Trinkgläser, legen Sie einige alte Gläser für diesen Zweck beiseite.
Holen Sie sich eine Palette oder Farbwanne. Die besten Oberflächen, auf denen Sie Ihre Farben mischen, ausdünnen und ihre Konsistenz überprüfen können, sind weiße Kunststoff- oder Emailfarbenschalen. Auf diese Weise erhalten Sie einen schönen weißen Hintergrund, auf dem Sie die Farbgenauigkeit überprüfen können, und für ein paar Dollar können Sie einen mit benutzerfreundlichen Farbvertiefungen am Rand erhalten. Glasplatten sind eine häufige Alternative.

Malen Sie mit natürlichen Zutaten, auf die Sie Zugriff haben

Malen Sie mit natürlichen Zutaten, auf die Sie Zugriff haben

Ziehe alte Kleider an und hole alle Vorräte heraus, um loszulegen. Jedes Malprojekt wird wahrscheinlich zu einem gewissen Durcheinander führen. Es ist daher wichtig, sich darauf vorzubereiten, um zu verhindern, dass sich Farbflecken auf Ihrem Teppich oder auf anderen Oberflächen nicht entfernen lassen. Um mit dem Malen zu beginnen, suchen Sie sich einen offenen Bereich mit viel Licht, um sich aufzustellen.

Es ist üblich, eine Staffelei zum Malen zu verwenden, aber nicht notwendig. Suchen Sie sich eine harte Oberfläche wie ein altes Klemmbrett, an das Sie Ihr Aquarellpapier klemmen können, oder stützen Sie eine Leinwand auf einen Schreibtisch, der mit einem alten Blatt oder einer alten Zeitung bedeckt ist.
Legen Sie ein altes Blatt oder eine Zeitung auf den Boden und legen Sie alle Oberflächen, die mit der Farbe in Kontakt kommen, ab. Sie müssen sich keine Gedanken über das Verschütten machen, wenn Sie bereits eine Farbfalle aufgestellt haben, damit Sie sich auf das Herstellen konzentrieren können.

.

.

. Es ist zwar kein notwendiger Schritt – Sie können jederzeit mit dem Malen beginnen -, aber es ist hilfreich, die Grundform des Motivs zu skizzieren, das als Leitfaden verwendet werden soll. Wenn Sie einen Blumentopf bemalen möchten, müssen Sie nicht in die winzigen Details des Pollens in der Mitte eingreifen, aber es ist eine gute Idee, die Grundrisse der Blütenblätter auf dem Papier zu haben, bevor Sie mit dem Hinzufügen von Farbe beginnen.

Verwenden Sie Konturlinien, um die Grundform zu skizzieren, und Gestenlinien, um ein Gefühl für die räumliche Beziehung zwischen den Objekten im Motiv zu bekommen. Das Objekt wird aus vielen kleinen Formen bestehen, wie viele kleine Gemälde. Versuchen Sie, sich auf die Beziehung zwischen den Dingen zu konzentrieren.
Suchen Sie die Quelle der Linie, die Ihr Motiv beleuchtet, und schauen Sie sich an, wie der Schatten auf das Motiv geworfen wird und wie Sie es mit Farbe und Linie erfassen müssen.

Wählen Sie die richtigen Pinsel für den Job

Wählen Sie die richtigen Pinsel für den Job

. Mischen Sie auf Ihrer Palette einige Zeit lang Ihre Farben und versuchen Sie, die Farben zu finden, mit denen Sie Ihr Motiv aufnehmen möchten. Einige Maler werden sich wirklich darum bemühen, den Wert so genau wie möglich zu bestimmen, so dass es wie “echtes Leben” aussieht, während andere Maler vielleicht etwas ändern möchten. Es gibt keinen richtigen Weg, um es zu tun.

Mischen Sie eine kleine Menge Farbe und malen Sie ein paar Teststreifen, um zu sehen, wie es auf einem weißen Hintergrund aussieht, anstatt eine ganze Tube Weiß und Blau zu mischen, um hellblau zu werden. Mach nur so viel, wie du brauchst.
Tönen Sie Ihre leuchtenden Farben mit etwas Weiß, um sie weicher zu machen, oder fügen Sie Schwarz hinzu, um verschiedene Farbschattierungen zu erzielen. Durch Hinzufügen der entgegengesetzten Farbe aus dem Farbkreis zu einer Farbe wird ein anderer “Ton” erzeugt, der Ihnen unendlich viele Möglichkeiten bietet.
Die Verwendung einer Vielzahl von Kontrastwerten in Ihrem Gemälde trägt dazu bei, ein dynamischeres Farbgefühl in Ihrem Gemälde zu erzeugen. Verwenden Sie viele Töne, Schattierungen und Farbtöne, und denken Sie ernsthaft über Farben nach.

.

.

Lernen Sie, wie Sie Ihre Pinsel verwenden, reinigen und pflegen, bevor Sie mit dem Malen beginnen. Bevor Sie knietief in Ihr Meisterwerk eintauchen, sollten Sie etwas Erfahrung damit sammeln, dass der Pinsel eine angemessene Menge Farbe hält, und üben, glatte, gleichmäßige Linien damit zu malen. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, was Sie malen, malen Sie nur Kratzer, während Sie Farben mischen oder die Farbe verdünnen.
Verwenden Sie kurze kleine Pinselstriche und lange gerade. Tragen Sie so wenig Farbe wie möglich auf Ihren Pinsel auf, um den gewünschten Wert zu erzielen. Sättigen Sie die Seite nicht mit Farbe. Verwenden Sie verschiedene Pinsel für ihre unterschiedlichen Effekte, tupfen, zeichnen und tupfen Sie mit ihnen.

Holen Sie sich andere notwendige Materialien, um mit dem Malen zu beginnen.

Holen Sie sich andere notwendige Materialien, um mit dem Malen zu beginnen.

Normalerweise möchten Sie zuerst den Hintergrund einfügen und dabei von hinten nach vorne arbeiten. Auf diese Weise können Sie von den allgemeinen zu den spezifischen Details wechseln und Ebenen hinzufügen, um kleine Details zu erstellen, und nicht umgekehrt. Wenn Sie mit den Blütenblättern beginnen, kann das Bild aus dem Gleichgewicht geraten. Probieren Sie einige aus, um herauszufinden, was für Sie am besten geeignet ist.
Bob Ross, jedermanns Lieblingsfernsehmaler, war hervorragend darin, seine Bilder mit fliegenden Hintergründen zu beginnen und die Fantasie zu nutzen, um anzufangen. Normalerweise fand er Komplementärfarben und strich den Hintergrund in schönen Sonnenuntergangsfarben trocken. Dann begann er, Bäume und andere natürliche Szenen auszufüllen, ohne viel zu planen. Es ist eine hervorragende Möglichkeit, auf einer Leinwand loszulegen.

Bereiten Sie Ihren Malraum vor.

Bereiten Sie Ihren Malraum vor.

Beginnen Sie einfach sanft mit dem Malen und verwenden Sie winzige Mengen Farbe auf Ihrem Pinsel, um Formen zu formen. Wenn Sie nur aus Ihrer Fantasie malen, lassen Sie die Farbe die Formen kreieren und folgen Sie den Formen. Wenn Sie bereits mit einer Skizze begonnen haben, können Sie nach einem guten Hintergrund von Farben auf Ihrer Seite oder Leinwand beginnen, Farben und Formen zu überlappen, um ein Gefühl von Raum zu erzeugen.

Wenn Sie mit dem Malen Ihres Motivs beginnen, müssen Sie hart arbeiten, um die flache Oberfläche dynamischer und dreidimensionaler wirken zu lassen.
Erstellen Sie eine Perspektive, indem Sie die Objekte entsprechend voneinander trennen. Wenn alles gleich weit entfernt ist und dieselbe Form hat, sieht es auf Ihrem Papier eher flach als dynamisch aus. Dinge, die weiter hinten im Motiv liegen, sollten proportional kleiner sein, während Dinge, die näher am Motiv liegen, größer sein sollten.

Einige Maler finden es effektiv, ihr Bild auf den Kopf zu stellen, um es zu untersuchen. Der Verstand liefert eine symbolische Version dessen, was Sie malen – in Ihrem Verstand wissen Sie, was ein Apfel ist, also neigen Sie dazu, diese Version des Apfels zu malen, anstatt das, was Sie vor sich sehen. Ein Blick aus einer anderen Perspektive kann Ihnen manchmal helfen, die Formen für das zu erkennen, was sie sind, und nicht die Symbole.

Skizzieren Sie Ihr Bild mit Bleistift

Skizzieren Sie Ihr Bild mit Bleistift

Identifizieren Sie die Lichtquelle und den Schatten, die dem Bild einen Mehrwert verleihen sollen. Fügen Sie die hellsten Farben hinzu und erzeugen Sie nach und nach dunklere Töne. Es ist viel einfacher, dunklere Farben über hellere zu legen, als umgekehrt. Malen Sie sich nicht in eine Ecke. Mischen Sie kleine Mengen Farbe, indem Sie vorsichtig und langsam Farbe hinzufügen.

.

.

Variieren Sie die Menge an Farbe auf Ihrem Pinsel und die Arten von Strichen, die Sie mit dem Pinsel verwenden, um verschiedene Texturen zu erstellen. Kurze, kleine Striche können wie Fell aussehen, während längere, glattere Striche den Lack abflachen. Wenn Sie weniger Farbe verwenden, können Sie das Motiv “altern”, wenn Sie mehr Farbe verwenden, können Sie es verdicken und Dichte erzeugen.
Wenn Sie ein Teil durch Hinzufügen von zu viel Farbe vermasseln, geraten Sie nicht in Panik. Umfassen Sie glückliche Unfälle und integrieren Sie sie in das Bild. Verbringen Sie nicht zu viel zusätzliche Zeit damit, darüber zu schichten. Lassen Sie es einfach sein und schauen Sie am Ende noch einmal darüber nach, um zu sehen, wie es die Komposition beeinflusst. Geh weiter geradeaus.

Mischen Sie eine Vielzahl von Farben, wie Sie sie benötigen

Mischen Sie eine Vielzahl von Farben, wie Sie sie benötigen

Es ist eine gute Idee, sich auf einen Teil des Gemäldes zu konzentrieren, bevor Sie sich fortbewegen. Aber finde heraus, was für dich am besten funktioniert. Einige Maler springen auf der Seite herum und malen je nach Form und Motiv in verschiedenen Regionen. Es wird von dir abhängen. Im Allgemeinen sollten Sie jedoch an einem Teil des Gemäldes weiterarbeiten, bevor Sie an einen anderen Ort ziehen.
Es ist auch wichtig, zurückzubleiben und das “große Ganze” zu schätzen. Achten Sie darauf, wie sich Ihre kleinen Momente auf die Gesamtkomposition und das Bild auswirken.

.

.

Selbst wenn Sie nur einen Stapel Bücher oder eine Schüssel Orangen malen, muss das Auge gezwungen werden, sich darum zu bewegen. Von der Komposition bis zur Verwendung von Farben sollte alles abwechslungsreich und strukturiert sein, was Zeit und Übung erfordert.

Versuchen Sie, die Farbtheorie ein wenig zu studieren, um mehr über den Umgang mit Farben zu erfahren, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Bild flach aussieht.

Üben Sie mit dem Pinsel.

Üben Sie mit dem Pinsel.

Malen ist harte Arbeit! Seien Sie nicht frustriert, wenn Sie zum ersten Mal anfangen. Nachdem Sie alle Materialien und den Raum eingerichtet haben, experimentieren Sie mit dem Malen verschiedener Motive und entwickeln Sie Ihr Handwerk weiter. Wenn Sie sich mehr für eine Malart interessieren, tauschen Sie diese von Zeit zu Zeit aus und malen Sie verschiedene Arten von Bildern. Mach weiter.

Malen Sie zuerst den Hintergrund.

Malen Sie zuerst den Hintergrund.

. Landschaften sind eines der beliebtesten und klassischsten Themen, um Ihre Fähigkeiten zu demonstrieren und die natürliche Welt zu schätzen. Landschaft schätzt Perspektive und Tiefe, findet einen Winkel in die natürliche Welt und fängt sie in Farben ein. Es ist eine Aufgabe, der sich einige Künstler ein Leben lang widmen.

Sie müssen nicht am Fuße eines Berges oder mitten in der Wüste leben, um wunderschöne Landschaften zu malen. Begib dich in den Garten und finde einen guten Winkel auf dem Schuppen oder einem angrenzenden Feld mit einer interessanten Perspektive, um deine Landschaft zu beginnen.
Mit dem Aufkommen von Transzendentalismus und Naturalismus im 19. Jahrhundert wurde die Landschaftsmalerei zu einem hohen Grad an Wertschätzung und Status erhoben, obwohl das Malen im Freien seit der minoischen Kunstgeschichte üblich ist. Heutzutage ist es üblich, dass Landschaften menschlichen Einfluss darstellen – Straßen, Werbetafeln, sogar Autos.

Malen Sie Ihr Motiv und lassen Sie Unfälle passieren.

Malen Sie Ihr Motiv und lassen Sie Unfälle passieren.

. Finden Sie ein menschliches oder tierisches Motiv, beleuchten Sie es gut und stellen Sie es vor einen leeren Hintergrund, um die Lebensform zu studieren. Hierfür ist ein stabiler Stift erforderlich, um die Details zu korrigieren. Sie können auch eine impressionistischere Herangehensweise an das Motiv wählen und versuchen, das Wesentliche herauszufinden, wenn nicht sogar eine bildgenaue Darstellung.

Im Allgemeinen dreht sich bei dem Porträt alles ums Detail: Einige der erfolgreichsten Porträtkünstler der Renaissance wurden ursprünglich sogar in Radieren und Goldarbeiten geschult, um sich an das Arbeiten im Kleinen zu gewöhnen. Es gibt keinen falschen Weg, ein Porträt zu malen.

Studieren Sie das Zeichnen im Leben, um zu erfahren, wie Sie die menschliche Form in den richtigen Proportionen und Bewegungen erfassen können. Ziehen Sie in Betracht, von einem Foto aus zu arbeiten, um zu vermeiden, dass Ihr Motiv stundenlang stillsteht. Oder gehen Sie die altmodische Route und setzen Sie sich mit einem Glas Wein und klassischer Musik hin, um sie zu entspannen.
Selbstporträts sind auch eine verbreitete und lebendige Form der Erforschung. Stelle einen Spiegel auf und male, was du darin siehst. Finde deinen inneren Rembrandt.

Fügen Sie Farbe von hell zu dunkel hinzu.

Fügen Sie Farbe von hell zu dunkel hinzu.

. Stelle eine direkt beleuchtete Gruppe von Gegenständen auf einem Tisch zusammen, um sie zu studieren und zu malen. Blumen, Obst und Gemüse, Spielzeug und andere verschiedene Dinge sind perfekt für ein modernes Stillleben. Stellen Sie sie auf eine ästhetisch ansprechende Weise auf einem Tisch zusammen, mit genügend Licht, um Schatten zu werfen und Tiefe zu erzeugen, und machen Sie sich dann an die Arbeit.
Die klassische Stilllebenmalerei hat ihre eigene symbolische Tradition und Themen, mit einfach aussehenden Tischszenen, die komplexe metaphorische Tableaus darstellen, genannt Vanitas – lateinisch für Eitelkeit.

Verwenden Sie Ihren Pinsel, um Textur zu erstellen.

Verwenden Sie Ihren Pinsel, um Textur zu erstellen.

. Die Regeln brechen. Malen Sie abstrakt-expressionistische Experimente. Setzen Sie Hardbop-Jazz auf den Plattenspieler und malen Sie, was Sie hören, mischen Sie Ihre Farben im Handumdrehen und geben Sie den Klängen eine visuelle Note oder erfassen Sie andere Abstraktionen in Farbe.
Was auch immer Ihre Materialien oder Ihr Motiv sind, fühlen Sie keinen Druck, repräsentativ oder “akkurat” zu malen. Möchten Sie Karikaturen oder übertriebene Comic-Versionen Ihrer Motive malen? Tue es.

Arbeiten Sie jeweils an einer Sache.

Arbeiten Sie jeweils an einer Sache.

Bewegen Sie das Bild.

Bewegen Sie das Bild.

Weiter so.

Weiter so.

Malen Sie eine Landschaft

Malen Sie eine Landschaft

.

.

Malen Sie ein Porträt

Malen Sie ein Porträt

.

.

Malen Sie ein Stillleben

Malen Sie ein Stillleben

.

.

Malen Sie musikalisch

Malen Sie musikalisch

.

.

Categories:   Arts and Entertainment

Comments