Pflege einer eingetopften Freesie nach dem Erblühen

Freesien sind äußerst beliebte Blumen in Gärten auf der ganzen Welt. Sie sind wartungsarm und wachsen in den meisten Temperaturen und Klimazonen. Freesia ist eine Knollenpflanze, daher ist es wichtig, bestimmte Schritte zu befolgen, um sicherzustellen, dass die Pflanze Jahr für Jahr blüht.

Verstehen Sie den Lebenszyklus einer Topf-Freesie.

Verstehen Sie den Lebenszyklus einer Topf-Freesie.

Die Freesienpflanze hat drei Lebensphasen:

Die erste Phase ist die Blütephase, in der dunkelgrünes Laub und schöne Blüten entstehen.
Die zweite Phase ist eine Ruhephase, in der die Pflanze keine Blüten mehr produziert und beginnt, ihre Blätter zu nutzen, um Energie in Form von Knollen zu speichern.
Die dritte Phase ist eine Ruhephase, in der die Pflanze ruhen muss, damit sie im nächsten Jahr wieder blühen kann.
Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Freesien in der Ruhephase pflegen können.

Ziehen Sie in Betracht, die Blüten von den Stielen zu entfernen.

Ziehen Sie in Betracht, die Blüten von den Stielen zu entfernen.

Die Ruhephase beginnt, wenn die letzten Blüten von der Pflanze abgestorben sind. Wenn Sie es vorziehen, können Sie die Blüten von den Stielen entfernen, aber Sie sollten jeden Teil der Pflanze grün und nicht gelb oder sterbend lassen.

Sonnenlicht ist in dieser Zeit bei weitem der wichtigste Faktor. Die grünen Blätter müssen Sonnenlicht verwenden, um Energie für das nächste Jahr zu photosynthetisieren und zu speichern. ein bisschen wie Winterschlaf.
Wenn zu wenig Nahrung gespeichert wird, könnte die Pflanze im nächsten Jahr die Blüte verweigern oder stark abnehmen.

Stelle die Pflanze in die Sonne.

Stelle die Pflanze in die Sonne.

Wenn die Blüten der Pflanze entfernt sind, stellen Sie den Behälter in die volle Sonne und düngen Sie gemäß den Anweisungen in der Verpackung.

Lassen Sie die Freesien die nächsten zwei bis drei Monate in der vollen Sonne oder bis die Blätter gelb werden. Während dieser Zeit sollten Sie häufig gießen und die Pflanze nicht zu sehr stören.
Diese Phase ist entscheidend für die Produktion gesunder Knollen für das nächste Jahr.

Beschneiden Sie Ihre Pflanze.

Beschneiden Sie Ihre Pflanze.

Wenn Ihre Freesie nachlässt und die Blätter gelb werden, ist es Zeit zu beschneiden. Entfernen Sie alle vergilbten oder abgestorbenen Blätter.

Bewegen Sie Ihre Topfpflanze an einen kühlen, dunklen Ort.

Bewegen Sie Ihre Topfpflanze an einen kühlen, dunklen Ort.

Wenn zwei Drittel der Pflanze abgestorben sind, stellen Sie die Pflanze an einen kühlen, dunklen Ort und lassen Sie die Pflanze in den Ruhezustand.

Es ist wichtig, dass die Pflanze während dieser Zeit trocken bleibt. Daher sollten Sie die Bewässerung auf den Zeitpunkt reduzieren, an dem die Pflanze zu welken scheint, um zu verhindern, dass die Blüten zur falschen Zeit blühen.
Sie können die Freesie an einem dunklen Ort aufbewahren, bis Sie bereit sind, wieder mit der Blüte zu beginnen, auch wenn Sie die Jahreszeit wechseln. Wenn Sie die Pflanze im Winter aus der Ruhephase nehmen, können Sie im Sommer Blüten genießen. Wenn Sie sie im Herbst entfernen, genießen Sie die Blüten im Frühjahr.

Trenne deine Knollen.

Trenne deine Knollen.

Wenn Ihre Pflanze ein paar Jahre alt ist, ist es wahrscheinlich Zeit, die Knollen auszugraben und zu trennen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die gesamte Pflanze aus dem Topf nehmen und nicht in das Kernsystem graben. Versuchen Sie, den Topf zu kippen und den Schmutz und die Krumen auf einer Zeitung zu entfernen, um Schäden an der Pflanze zu vermeiden.
Beginnen Sie mit einer leichten Hand, verzweigte Knollen abzuziehen.

Entfernen Sie die übergeordnete Knolle.

Entfernen Sie die übergeordnete Knolle.

Typischerweise gibt es eine große, feste Knolle mit kleineren, ähnlichen Knollen an der Seite. In der Nähe des Bodens befindet sich eine ältere, ungesund aussehende Knolle.

Diese welkende Knolle ist die Elternknolle des letzten Jahres, die immer noch an ein gesundes Kind gebunden ist.
Entfernen und trennen Sie die neuen Knollen von den vorherigen und legen Sie sie an einem trockenen Ort ab, damit sie vor dem Umpflanzen einige Wochen lang aushärten können.

Categories:   Home and Garden

Comments